Städtetrip nach Barcelona

Städtetrip nach Barcelona

Barcelona, die zweitgrößte Stadt Spaniens, liegt an der Mittelmeerküste und ist eines der bevorzugten südeuropäischen Ziele von Städtereisenden.

Im Folgenden soll Ihnen kurz dargestellt werden, welche Möglichkeiten es für Städteurlauber in der schönen Stadt Barcelona gibt, wie man sich in Barcelona kulinarisch verwöhnen kann und welche Übernachtungsmöglichkeiten die Stadt für Städtereisende bietet. 

Übernachten in Barcelona

Um eine Stadt etwas näher kennenlernen zu können, sollte man schon ein paar Tage in der jeweiligen Stadt verweilen und braucht somit auch eine individuell passende Unterkunft. Als Metropole ist Barcelona hinsichtlich der Übernachtungskosten naturgemäß nicht ganz so günstig, schneidet aber im Vergleich zu anderen europäischen Metropolen gar nicht so schlecht ab. So haben Städtereisende, die ein knappes Reisebudget haben, die Möglichkeit vergleichsweise kostengünstige Unterkünfte auf einem der Campingplätze im Raum Barcelona zu nutzen oder auch in eine der Jugendherbergen in Barcelona einzuchecken, die in der heutigen Zeit keinesfalls nur Kinder- und Jugendgruppen zur Verfügung stehen.

Etwas mehr Geld für Übernachtungen muss man einplanen, wenn man gerne in einem der vielen Apartments oder Pensionen in Barcelona nächtigen möchte, und noch ein wenig mehr Geld ist nötig, um eine komfortable Hotelunterkunft zu buchen, von denen es in Barcelona natürlich auch diverse Möglichkeiten unterschiedlichster Preis- und Qualitätsstufen gibt.

Barcelona kulinarisch

Um das kulinarische Wohl müssen sich Barcelona Städtereisende keine Sorgen machen, denn diesbezüglich kann die spanische Metropole wirklich sehr viel bieten. Auch wenn das Frühstück in Barcelona (abgesehen von dem Angebot internationaler Hotels) oftmals wenig üppig ausfällt und zumeist nur aus Kaffee und einer Kleinigkeit zu essen besteht, müssen Urlauber in Barcelona bezüglich des Essens auf nichts verzichten. Schon für das Mittagessen stehen unzählige Restaurants zur Verfügung, die neben spanischer Kost Leckereien aus allen möglichen Ländern bieten können. Abends stehen diese Restaurants in Barcelona Reisenden natürlich ebenfalls zur Verfügung, wobei

die vielen Tapabars in der Stadt eine wirklich gute Alternative zu Restaurants darstellen. 

Sightseeing in Barcelona

Wer sich im Rahmen einer Städtereise gerne Sehenswürdigkeiten betrachtet, wird in Barcelona sicherlich auf seine Kosten kommen. So bietet schon die Altstadt diverse interessante Anlaufpunkte, wie beispielsweise den Markt: „La Boqueria“, der als Wahrzeichen der Altstadt gilt, und dessen Markthalle auch für architektonisch interessierte Menschen sehr reizvoll ist. Weiterhin sollte man sich in der Altstadt Barcelonas unbedingt auch die „Catedral de Barcelona “, die sich am „Placa Nova“ befindet, betrachten und ggf. auch mal die Angebote der vielen kleinen Läden in der Altstadt betrachten. 

Zu den Topsehenswürdigkeiten in Barcelona zählen natürlich die Kirche: „Sagrada Familia“ mit ihren imposanten Türmen oder auch die Kirche: „Santa Maria del Mar“, bei der sich das Betrachten der vielen Kunstwerke im Inneren der Kirche wirklich lohnt. Außerdem sollten sich Barcelonatouristen unbedingt auch einmal das Bauwerk: „Casa Milà“ betrachten, das der berühmte Architekt, „Antoni Gaudi“, entworfen hat.

Museen in Barcelona

Neben Sightseeingtouren stellt auch das Besuchen interessanter Museen für viele Städteurlauber eine wichtige Reisebeschäftigung dar. Diesbezüglich sollten sich interessierte Barcelona Städtereisende unter anderem einmal folgende Museen für einen Besuch vormerken: 

1. Das „Museu Picasso“, das Werke aus der frühen Schaffenszeit des Künstlers „Pablo Picasso“ zeigt, der als Kind und Jugendlicher in Barcelona lebte.

2. Die „Fundació Joan Miró“, in der man Kunstwerke des spanischen Künstlers. „Joan Miro“ bestaunen kann. Wer dieses Museum besuchen möchte, der sollte nach Möglichkeit viel Zeit mitbringen, da die Ausstellung sehr umfangreich ist.

3. Während die ersten beiden Museen in der Hauptsache für Kunstliebhaber interessant sind, richtet sich das Museum: „Cosmo Caixa“ mehr an Menschen, die naturwissenschaftliches Interesse haben. Da dieses Museum auch viele Möglichkeiten zur Interaktion und zum Experimentieren bereitstellt, ist es auch für Kinder recht interessant, sodass sich ein Besuch des „Cosmo Caixa“ auch für Familienurlauber anbietet.

Neben den hier erwähnten Museen gibt es in Barcelona natürlich noch diverse andere Museen, sodass Barcelona diesbezüglich viele verschiedene Geschmäcker abdecken kann.